Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Angebote ständig zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies.

LG G6 -Spitzenklasse Smartphone mit toller Verarbeitung!

Design und Verarbeitung

Absolut Erstklassig! Dem LG G6 ist weder in puncto Design noch in puncto Verarbeitung irgendetwas anzukreiden.

Das Gehäuse setzt sich aus Aluminium und einer Glasfront zusammen, dass als Unibody lediglich eine Handvoll Aussparungen für Kamera und Co. aufweist. Eine Besonderheit ist: Der schicke Sensor für Fingerabdruck auf der Rückseite, der zugleich auch An- und Ausknopf ist. Der kreisrunde Knopf hebt sich dunkel vom eisgrauen Gehäusedeckel ab und ist perfekt in seine Fassung aus glänzendem Aluminium eingepasst. Der symmetrische Aufbau der Rückseite, bei dem die beiden Linsen der Kamera links und rechts der Blitz-LEDs positioniert sind, unterstreicht das aufgeräumte Design mit seiner edlen Optik. Die Linsen sind übrigens minimal abgesenkt, um so ein Zerkratzen beim Ablegen auf einem Tisch zu verhindern. Bei der Front fallen besonders die abgerundeten Ecken des Displays auf, die dem Topsmartphone von LG ein insgesamt stimmiges Design verpassen.

Display

Ganze 5,7 Zoll bietet das neue LG G6 – und da der Rahmen um das Display ausgesprochen schmal ausfällt, wirkt die relativ große Oberfläche nicht im geringsten klobig oder überdimensioniert. Die Auflösung von 2.880 mal 1.440 Pixeln bietet bei dieser Größe eine wirklich gute Dichte an Bildpunkten pro Flächeneinheit. Mehr als 420 Candela pro Quadratmeter Leuchtintensität sind mehr als ausreichend Leuchtkraft, um auch bei direktem Sonnenlicht Video und Chat nutzen zu können – allerdings ist dieser Wert noch nicht rekordverdächtig. Der Kontrast ist zwar gut und ausreichend, aber ebenfalls nicht unbedingt erstklassig. Die Farben jedoch werden ohne Verzerrung oder Interferenzen klar dargestellt. Insgesamt ist das ungewöhnliche Verhältnis von 18 zu 9 hier sehr überzeugend umgesetzt.

Leistung

Statt des brandneuen Qualcomm Snapdragon 835 greift LG beim G6 auf das zwar ältere, (aber nur geringfügig schwächere) jedoch bewährte Modell Snapdragon 821 zurück. Der Unterschied ist in der Praxis nicht zu bemerken. Wenn die Entscheidung, sich ein LG G6 zu kaufen, einmal gefallen ist, können durchaus auch anspruchsvolle Spiele völlig ruckelfrei gespielt werden. Das schlanke Android sorgt für eine tolle

Reaktionsgeschwindigkeit in der alltäglichen Benutzung. Die 4 Gigabyte RAM des LG G6 sind dafür ausreichend dimensioniert.

Android

Das moderne Android 7.0 Nougat ist ohne viel Zusatzsoftware bereits installiert. Ob das ein Vor- oder Nachteil ist, hängt von den jeweiligen eigenen Ansprüchen und Bedürfnissen ab – ein aufgeräumtes Android, ohne zusätzliche Oberfläche und Co., ist aber nicht nur für Puristen angenehm zu nutzen. Bei den Apps, die auf dem LG G6 ebenfalls bereits vorinstalliert sind, handelt es sich durch die Bank weg, um gut funktionierende, sinnvolle Apps, wie etwa der Memofunktion. Die hauseigenen Programme sind ebenfalls recht sinnvoll, besonders die Smart Settings gefallen immer wieder sehr gut: Wird beispielsweise ein bestimmtes Gerät per Bluetooth verbunden, öffnet sich automatisch eine ausgewählte App.

Kamera

Das Konzept mit zwei Linsen bereichert letztlich auch beim LG G6 die Fotoqualität. Allerdings: Für Profis und anspruchsvolle Amateurfotografen sind im Detail Schwächen zu bemerken, die eigentlich gar nicht nötig sind. Das LG G6 lässt automatisch alle Fotos per Weichzeichner nachbearbeiten – dem geübten Auge fällt das schnell auf, insbesondere bei schwacher Beleuchtung. Doch einmal davon abgesehen: Die Dualkamera mit ihren 13 Megapixeln knipst dennoch absolut hochwertige Bilder, schließlich ist das LG G6 durchaus ein High-End-Smartphone. Die beiden Linsen ermöglichen einen fast verlustfreien Digitalzoom, zudem steht eine komfortabel große Brennweite zur Verfügung. Farben und Kontraste werden präzise erfasst, die Ränder sind scharf und ohne erkennbare Verzerrungen. Die Kameraapp bietet übrigens sowohl ein Histogramm als auch eine Übersicht der Farbwerte eines Motivs, aber auch ein manueller Fokus kann gesetzt werden. Wer als ambitionierter Fotograf eben noch abgeschreckt wurde, bekommt spätestens hiermit eine mehr als ausreichende Entschädigung.

Darüber hinaus: Eine zweite Kameraapp für quadratische Fotos ist ebenfalls mit an Bord. Zielgruppe ist hier die Instagram und Co. Community, die sich natürlich auch über die Vielzahl der mitgelieferten Softwarefilter freut.

Konnektivität

Bluetooth und WLAN sind auf dem neusten Standard, ein 4G-Netzwerk natürlich ebenfalls verfügbar. NFC ist verbaut, ein Steckplatz für eine Karte im microSD-Format steht ebenfalls zur Verfügung. Das LG G6 verfügt ebenfalls über einen Klinkenanschluss für Kopfhörer. Lade- und Datenkabel werden per modernem USB-C angeschlossen.

Akku

3.300 mAh Akkukapazität klingen erst einmal durchschnittlich. Unter Betrachtung der recht großen Displayfläche und der hohen Auflösung schrumpft dieser Wert dann zumindest gefühlt – aber: Das LG G6 nutzt seine Energiereserven meisterlich. Eine echte Überraschung und ein sehr guter Wert sind die 13 Stunden Betriebsdauer, bei intensiver

Nutzung, auf jeden Fall. Hier kann ganz klar eine Entwarnung gegeben werden. Wer auf Powerbank und Dauerstrippe zur Steckdose keine Lust hat, dem sei gesagt: Das LG G6 zu kaufen lohnt sich auf jeden Fall! Das moderne Schnellladen per USB-C Stecker ist ebenfalls nicht nur durchschnittlich gut, erreicht jedoch noch keine Spitzenwerte.

Immerhin rund 2 Stunden muss das Gerät für eine volle Akkuladung am Stecker bleiben.

Vor- und Nachteile

Vorteile: spitzenmäßige Verarbeitung und ein tolles Display bei guter Leistung von Akku und Prozessor. Die Kamera ist gut, wenn auch nicht sehr sehr gut.

Nachteile: 32 Gigabyte Speicher sind nicht gerade Weltklasse. Dass hier jedoch über diesen durchschnittlichen Wert gesprochen wird, zeigt aber auch: Wirkliche Nachteile gibt es nicht. Der Akku ist nicht erstklassig, na toll – aber er ist, wie alle angegebenen technischen Daten, okay.

Fazit

Wenn das Design gefällt – und uns gefällt es – kann bei dem LG G6 nur eine klare Kaufempfehlung ausgesprochen werden. Wer Produkte der Konkurrenz bevorzugt, wird bei einer ähnlichen Investition ähnlich gute Geräte finden, aber das LG G6 zu kaufen ist keinesfalls ein Fehler. Der Aluminiumkörper und das gehärtete Display versprechen auf jeden Fall eine lange Lebensdauer und viel Spaß im täglichen Gebrauch.

Hinterlasse eine Antwort