Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Angebote ständig zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies.

9 Smartphonehersteller, die du 2018 kennen solltest

Smartphones sind mittlerweile der Standard der Telekommunikation. Sie sind praktisch, für viele Menschen ein alltäglicher Begleiter und sie weisen viele Funktionen auf. Der Markt wird von Branchenriesen wie Apple und Samsung weitestgehend dominiert, aber auch viele kleinere Hersteller bieten den Kunden tolle Smartphones an.

Ein Blick auf die Unterschiede zwischen den verschiedenen Händlern kann helfen, eine Kaufentscheidung zu treffen. Besonders die Kamera, Art des Betriebssystems, die Größe, die Akkulaufzeit und nicht zuletzt die Qualität des Telefonierens sind hier relevant. Zudem bergen unterschiedliche Hersteller auch unterschiedliche Vor- und Nachteile, wie zum Beispiel verbaute Akkus oder besonders fragile Displays. Einige Spezialitäten - wie gerundete Displays und bestimmte Apps - sind dabei bestimmten Herstellern vorenthalten.

Auch der technische Support fällt teils höchst unterschiedlich aus. Bei einigen Herstellern ist ein Wechseln des Telefons alle paar Jahre schon deshalb notwendig, weil die Software schlichtweg nicht mehr zu der veränderten digitalen Umgebung passt. Andere Hersteller bemühen sich, die Smartphones stets auf dem neuesten Stand der Technik zu halten.

Nicht zuletzt ist die Auswahl des Smartphones eine Frage des Geldes: Es ist ohne Frage so, dass die Preisunterschiede bei den unterschiedlichen Herstellern sehr groß sein können. Bei den hier aufgeführten Marken klaffen bereits große Lücken.

Um einen Überblick über die verschiedenen Hersteller zu bieten, sollen neun von ihnen hier betrachtet werden. Es ist bei allen Beschreibungen zu beachten, dass es sich um allgemeine Beschreibungen handelt, in die vor allem die neueren Modelle der Hersteller eingeflossen sind. Selbstverständlich unterscheiden sich auf die Produkte eines einzigen Herstellers sehr untereinander.

Nicht berücksichtigt werden in der folgenden Aufstellung Punkte wie zum Beispiel die Gesprächsqualität oder die WLAN-Unterstützung. Gewisse Standards werden seit einigen Jahren hier von allen Herstellern eingehalten, so dass sich ein Vergleich für die meisten Menschen erübrigt.

9 Smartphone-Hersteller und was man über sie wissen muss

Samsung Smartphones

USB-C Stecker mit Samsung Galaxy S8 Endgerät

Der südkoreanische Branchenriese bringt in regen Abständen neue Smartphones auf den Markt. Ganz am Anfang ist zu erwähnen, dass einige Modelle einen austauschbaren Akku aufweisen und andere nicht. Dies kann ein wichtiger Faktor sein, wenn überlegt wird, ob man sich ein Samsung kaufen sollte. Der Hersteller hat außerdem sehr viele verschiedene Modelle auf dem Markt, die sich preislich und leistungstechnisch enorm voneinander unterscheiden. So reichen die neuesten Topmodelle in ihrer Preislage schon an Apple-Produkte heran. Gründe hierfür sind innovative Neuerungen wie die Edge-Display-Technik und achtfache Prozessoren. Somit bietet Samsung Smartphones an, die in Sachen Hardware und Software auf dem neuesten Stand sind. Die Konkurrenz zu Apple-Produkten kommt schließlich nicht von irgendwo.

Wer ein neues Smartphone von Samsung kaufen möchte, aber nicht 400 bis 700 Euro ausgeben möchte, tut gut daran, einfach ein Vorgängermodell auszuwählen. Die Modelle, die sich bewährt haben, sind noch immer erhältlich - und im Preis rapide gefallen. Binnen eines Jahres halbiert sich meist der Einführungspreis.

Pro:

  • Innovativ
  • Neueste Technik wird jährlich geboten

Contra:

  • Gerade bei neueren Modellen verbauter Akku
  • Teils Chargen mit Fehlern am Akku

Ihr findet unsere tolles Zubehör für Samsung Handys in unserem Shop

Apple iPhones

Ein iPhone 7 Plus von der Rückseite. Zu sehen ist die Kamera und das glänzende Gehäuse

Smartphones gibt schon seit den 1990er Jahren. Tatsächlich gelang aber erst mit dem iPhone im Jahre 2007 der Durchbruch und der Hype rund ums Smartphone begann. Der Hersteller setzt seit dem darauf, dass Menschen ein iPhone kaufen, um ein hochwertiges Gerät mit Markenidentität zu besitzen.

Die Produkte sind Lifestyle und Technik in einem. Das iPhone kommt dabei in einem hochwertigen Design daher. Momentan ist das 8. Modell das aktuelle und schlägt mit knapp 1000 Euro zubuche, wenn die Premium-Variante gewählt wird. Damit ist der bekannteste Hersteller in dieser Liste auch gleichzeitig der teuerste.

Wer sich ein iPhone kaufen möchte, sollte sich einiger Punkte gewiss sein. Apple bemüht sich sehr um eine Bindung zum Kunden und zelebriert den Lifestlye rund um iPhone, iMac und Co mit seinen Fans. Daraus ergeben sich ein toller Support und auch interessante Angebote.

Jedoch steht um die Reparaturmöglichkeiten bei vielem Smartphones dieses Herstellers schlecht: Oftmals lassen sich Teile, wie zum Beispiel Akkus oder Displays, nicht unkompliziert austauschen, sondern erfordern eine kostspielige Reparatur beim Hersteller. Dies ist umso ärgerlicher, als dass es in diesem Fall auch so gewollt ist.

Für die Smartphones des Herstellers spricht allerdings der hohe Standard des Apple-iOS-Betriebssystems sowie die generelle Hochwertigkeit der Smartphones. Der Preis für dieses begehrte Produkt ist hingegen sehr hoch und nicht nur auf die Kosten der technischen Bauteile zurückzuführen.

Pro:

  • Hohe Markenbekanntheit
  • Hoher Support
  • Hohe technische Standards
  • Innovativ

Contra:

Huawei Smartphones

 

Dieser chinesische Konzern bietet Smartphones und vieles mehr an. Dabei bemüht sich Huawei auch um das Image einer Edelmarke. Zuerst macht sich dies natürlich im Preis bemerkbar, der im Schnitt knapp unter dem von HTC liegt. Aber auch einige andere Modelle stehen demjenigen, der ein Smartphone von Huawei kaufen möchte, zur Verfügung. Ältere Modelle gibt es schon um die 200 Euro. Diese sind noch immer ziemlich edel und überzeugen vor allem in Sachen Ausstattung.

Kleinere Abstriche werden bei vielen Modellen bei der Akkuleistung und der Selfie-Kamera gemacht. Hier gibt es einfach bessere Modelle. Dennoch stimmen bei Huawei Preis und Leistung. Wer ein Smartphone von Huawei kaufen möchte, kauft vor allem ein attraktives Telefon, das aufgrund des Android Betriebssystems auch keine Verrenkungen bei der Bedienung verlangt.

Die Smartphones sind zudem mit sehr leistungsstarken Prozessoren und Arbeitsspeichern ausgestattet und eignen sich für Vielnutzer. Aber wie bei beinahe jedem Smartphone, empfiehlt es sich, einen Reserveakku in Form einer Powerbank oder ähnliches bei sich zu tragen.

Pro:

  • Leistungsstarke Smartphones
  • Schickes Design

Contra:

HTC Smartphones

Der taiwanesische Hersteller mischt auch schon länger auf dem Markt mit und liefert, gerade in den letzten Jahren, immer wieder Smartphones, die besonders reichhaltig an hochwertiger Soft- und Hardware sind. HTC setzt vor allem auf brillante Displays und lernfähige Software, die den Menschen, die HTC kaufen, angemessen sein soll, indem sie lernt. So ergeben sich interessante Individualisierungsmöglichkeiten mit einem hochwertigen und edel anmutenden Produkt.

Die Smartphones sind mit dem Android-Betriebssystem ausgestattet und stets auf dem neuesten Stand, was Software und Hardware angeht. Dies macht sich auch im Preis bemerkbar: Wer ein Smartphone von HTC kaufen und verwenden möchte, muss mit ähnlichen Preisen wie beim iPhone-Hersteller rechnen. So rangieren einige Smartphones dieses Herstellers auch um die 700 Euro.

Dabei wird dem Kunden vor allem ein grandioses Display mit scharfer Auflösung geboten. Auch die vielen Sense- und Motiontechniken der Smartphones unterstützen eine optimale Nutzererfahrung.

Pro:

  • Soft- und Hardware sind auf neuesten Stand
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sehr gute Displays

Contra:

  • Sehr kostspielig
  • Teils aufwendige Reparatur

Ihr findet unsere tolles Zubehör für HTC Smartphones  in unserem Shop

LG Smartphones

Der südkoreanische Hersteller versteht sich mittlerweile im Verbauen von großen Displays mit schöner Auflösung. Dabei wurden zuletzt Designänderungen vorgenommen, die die neueren Modelle von LG schlanker und eleganter machen sollen. Leider lässt es sich auch dieser Hersteller nicht nehmen, die Akkus fest zu verbauen, was im Falle eines Schadens schlichtweg unpraktisch und frustrierend ist.

Software, Hardware und vor allem die Kamera der Smartphones sind stets auf dem neuesten Stand. Wer ein Telefon von LG kaufen will, kauft in den meisten Fällen ein besonders elegantes Smartphone, welches vor allem Wert auf die optische Ausstattung legt. Die Displays bestechen durch die Größe und Sensibilität.

Zudem setzt LG - ähnlich wie der andere große südkoreanische Hersteller - auch auf besondere Sicherheit bei möglichen Wasserschäden. So sind ungeplante Tauchbäder in Süßwasser über mehrere Minuten kein Problem für die großen Flaggschiffe dieses Herstellers und ein guter Grund, LG kaufen zu wollen.

Der Hersteller hat zudem sehr unterschiedliche Modelle im Angebot, die durch unterschiedliche Qualitäten glänzen. So gibt es durchaus Modelle mit leistungsstarkem Akku, wobei dies dann durch eine schlechtere Kamera und schlicht leistungsschwächere Displays ausgeglichen wird. Umgekehrt gilt: desto leistungsstärker ein Smartphone ist, desto schneller versiegt auch die Akkuladung. Aber dies ist bei fast allen Herstellern der Fall.

Pro:

  • Moderne und Hardware und Software
  • Schönes Displays
  • Teils sehr gute Kameras

Contra:

  • Fest verbaute Akkus
  • Sehr unterschiedliche Smartphones mit sehr unterschiedlichen Standards

Ihr findet unsere tolles Zubehör für LG Smartphones  in unserem Shop

Cubot Smartphones

Der chinesische Hersteller hat ein interessantes Konzept, das vor allem Smartphone-Anfängern und Sparfüchsen zugute kommt: Während die Hardware möglichst modern und robust ausfällt, wird an Software nur verwendet, was zu 100 Prozent ausgereift ist. Daraus ergibt sich, dass die Smartphones von Cubot meist nicht auf dem neuesten Stand sind. Einige unterstützen nicht einmal LTE oder haben ein mangelndes GPS-Programm. Dennoch warten sie mit Android 6 und ähnlichem auf. Lediglich bestimmte Apps oder Versionen von Apps sind gar nicht oder nur ausgedünnt vorhanden. Dies führt aber auch zu dem erfreulichen Effekt, dass Smartphones dieses Herstellers oftmals frei von nutzlosen Apps sind, die sich immer wieder neu installieren.

Dennoch ist festzuhalten, dass man ein Smartphone von Cubot kaufen kann, wenn man lediglich ein Smartphone mit Basisfunktionen und eingeschränkten Extras benötigt. Die Gehäuse sind solide und die Preise einfach konkurrenzlos:

Weniger als 100 Euro kosten viele Modelle, die genügend Leistung erbringen. Zudem bemüht sich der Hersteller um wirklich lange Akkulaufzeiten.

Die Smartphones von Cubot sind aber nicht dafür ausgelegt, mehrere Applikationen gleichzeitig am Laufen zu halten oder für aufwendige Spiele verwendet zu werden. Zudem deuten mehrere Testberichte an, dass die Lebenszeit der Smartphones meist nicht mehrere Jahre beträgt. Cubot kaufen heißt einfach kaufen.

Pro:

  • Kaum zu unterbietende Preise
  • Gute Hardware
  • Alle Basics sind vorhanden

Contra:

  • Selten der aktuelle Stand an Software
  • Mangelnde Unterstützung von LTE und GPS
  • Nicht kompatibel mit vielen Apps
  • Nicht für viele Jahre der Nutzung gemacht

Motorola Smartphones

Die Smartphones dieses Herstellers sind größtenteils günstig. Zudem verzichtet Motorola weitestgehend darauf, innovativ zu sein. Die Smartphones dieses Herstellers sind schlicht und bestechen durch ein gutes Preis-LeistungsVerhältnis. Wer Ein Smartphone von Motorola kaufen möchte, kann dies ohne Gewissensbisse tun. Es handelt sich nicht um High-End-Smartphones, aber die meisten Modelle sind robust und bieten, was sie bieten müssen.

Das Betriebssystem ist auch hier wieder Android, das sich als Betriebssystem einfach etabliert hat. Interessant ist, das der Hersteller mit dem Moto Z ein Smartphone anbietet, das modular vom Kunden selbst gestaltet werden kann. Dadurch besteht die Möglichkeit der Individualisierung.

Die meisten Smartphones dieses Herstellers sind allerdings - ähnlich wie bei vielen Smartphones kleinerer Hersteller - arm an Sensoren. Kompass-, Bewegungs- und Näherungssensor sind stets vorhanden. Aber auf Fingerdrucksensor oder Gyroskop wartet man meist vergeblich. Ein Smartphone von Motorola kaufen kann trotzdem jeder, der auf der Suche nach einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Diesbezüglich wird man nicht enttäuscht.

Pro:

  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sehr minimalistisches Design und einfache Handhabung

Contra:

  • Kaum Sensorik vorhanden
  • Keine besonders herausragenden Prozessoren

Sony Smartphones

Sony setzt vor allem auf grandiose Bilder. Kamera und Display dieser Smartphones sind daher mit hochauflösender Technik ausgestattet und vor allem für Menschen geeignet, die viele Bilder aufnehmen wollen. Ein Smartphone von Sony kaufen sollte also vor allem derjenige, der Wert darauf legt, seinen Alltagsbegleiter als Bildschirm und Kamera zu nutzen. Performance und Bedienung der Smartphones von Sony (Betriebssystem: Android) gestalten sich sehr gut. Auffallend ist, dass die Smartphones dieses Herstellers zum Überhitzen neigen und entsprechend in ihrer Akkuleistung häufig eingeschränkt sind. Man kann aber ohne Probleme ein Smartphone von Sony kaufen, denn der Hersteller bietet eine kleine, aber durchaus flexible, Auswahl an. So rangieren die Preise von unter 200 bis um die 600 Euro. Mängel von Vorgängermodellen werden dabei bei neueren Smartphones gekonnt ausgeglichen.

Pro:

  • Brillante Displays
  • Technisch hochwertige Smartphones (neuere Modelle)

Contra:

  • Ältere Modelle sind teils mangelhaft gefertigt
  • Häufig schlechte Akkuleistung

Asus Smartphones

Dieser Hersteller macht sich vor allem mit dem Produzieren von Laptops und Computern einen Namen. Wer ein Produkt von Asus kaufen will, kann jetzt auch Smartphones für sich entdecken. Dabei hat Asus schon einige Smartphones auf den Markt gebracht, die vor allem durch Arbeitsspeicherleistung beeindrucken und teils mit sehr edlen Glasgehäusen gebaut werden.

Entsprechend sind die Smartphones von Asus meist im Mittelfeld einzuordnen: Zwar stimmen Software und Hardware meist, aber die Smartphones haben kleine Unstimmigkeiten. Die Glasgehäuse sind empfindlich und die Kameraleistung lässt oftmals zu wünschen übrig. Wer ein Smartphone von Asus kaufen möchte, wählt vor allem ein Smartphone mit guter Akkulaufzeit und starkem Prozessor. Die Akkus sind zwar stark, aber in der Regel nicht auswechselbar.

Preislich spielt der Hersteller im guten Mittelfeld der Hersteller. Die Topmodelle kosten um die 350 bis 400 Euro, die günstigeren rangieren bei knapp 200 Euro.

Pro:

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hersteller kennt sich mit Prozessoren aus
  • Gute Akkulaufzeit

Contra:

  • Meist eher durchschnittliche Kamera
  • Empfindlichkeit des Gahäuses

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort